Menu

Sanierung eines Wohn&Geschäftshauses in der Fußgängerzone Wiesbaden

 

Das Gebäude Kirchgasse 3 aus der Zeit der Jahrhundertwende wurde nach Beschädigungen aus dem 2. Weltkrieg teilweise aus Trümmermaterial wieder errichtet. Das ehemalige Hotel wurde seitdem als Wohn- und Geschäftshaus genutzt.

Ein erheblicher Instandhaltungsrückstau machte im Jahre 2004 eine komplette Entkernung und Sanierung des Gebäudes notwendig. Insbesondere wurde hier in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege großen Wert auf die Fassadengestaltung gelegt. An dieser Stelle wurde ein Zeichen gesetzt, für ein denkmalschutzgerechtes Straßenbild in der Fußgängerzone.

Um ein historisches Gebäude und heutige Nutzungsansprüche zu vereinen, mußte im rückwärtigen Bereich ein Aufzug integriert und die gesamte Erdgeschossdecke über drei Stufen abgesenkt werden. alle Geschosse sind jetzt barrierefrei erreichbar. Es entstanden so ca. 100 m2 Gewerbefläche und 3x ca. 95m2  moderne Büro- und Praxisetagen. Im Dachgeschoss befindet sich eine kleine Wohneinheit. Die Haustechnik wurde komplett ausgetauscht und die Geschosse in Absprache mit den  Mietern entsprechend ausgebaut.