Menu

Fassadensanierung eines Wohn & Geschäftshauses in Wiesbaden

Auf der Rückseite der Wilhelmstrasse mit Blick auf das Rathaus von Wiesbaden liegt das Eckhaus De-Laspeé-Str. 3. Das 1899 erbaute Geschäftshaus stand fast ein Jahrhundert unbeachtet in Wiesbaden. Erst nach dem Abriss der gegenüberliegenden Strassenbebauung, für den Bau einer Tiefgarage unter dem Dernschen Gelände erhielt das Haus eine neue platzgestaltende Bedeutung. Ab diesem Zeitpunkt wurde die untere Denkmalschutzbehörde auf das Haus aufmerksam. 

Das mit reichhaltigen neo-klassizistischen Schmuckelementen aus Sandstein verzierte Gebäude, wurde ca. in der Mitte des Jahrhunderts mit einer weißen Farbe überstrichen. Was zur Folge hatt, dass dem Sandstein die notwendige Belüftung genommen wurde und dieser unter dem Anstrich zerfiel. Nur mit Unterstützung der Denkmalpflege gelang es das Dach und die Fassade in Ihre alte Pracht zurück zu versetzen. 80% des Sandsteins mußten nach- und aufgearbeitet, oder in Teilen neu erstellt werden.